Angebote zu "Henning" (6 Treffer)

Kategorien

Shops

Verfassung von Berlin
199,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 30.05.2000, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Verfassung von Berlin, Titelzusatz: Kommentar, Auflage: Reprint 2012, Redaktion: Pfennig, Gero // Neumann, Manfred J. // Lampe, Gisela von // Stöhr, Karl-Josef // Magen, Rolf-Peter // Lemmer, Henning, Verlag: De Gruyter // de Gruyter, Walter, GmbH, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Berlin // Recht // Verfassung // Öffentliche Beschaffung // Liefer // und Dienstleistungen // Steuer // und Abgabenrecht // Öffentliches Recht, Rubrik: Öffentliches Recht, Seiten: 708, Informationen: HC runder Rücken kaschiert, Gewicht: 1189 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 02.12.2020
Zum Angebot
Sächsisches Versammlungsgesetz
39,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Seit der Föderalismusreform I sind die Länder für das Versammlungsrecht ausschließlich zuständig.Der Kommentar zum Sächsischen Versammlungsgesetz (SächsVersG) trägt dem Rechnung und erläutert alle Paragrafen in einer praxistauglichen Form.Dargestellt werden allgemeine Regelungen wie Namensangabe des Veranstalters, Waffentragungsverbot, das Uniformverbot, so auch die Themen: Öffentliche Versammlungen in geschlossenen Räumen, öffentliche Versammlungen unter freiem Himmel und Aufzüge sowie die Straf- und Bußgeldvorschriften.Die vorliegende Kommentierung soll der Sächsischen Polizei und den Praktikern eine Hilfestellung bieten, die Regelungen des SächsVersG in der Praxis zur Anwendung zu bringen. Mit dem Werk soll der Zweck des Gesetzes - eine durch die Verfassung verbürgte Versammlungsfreiheit als ein für die freiheitliche demokratische Grundordnung besonders bedeutsames Grundrecht - verdeutlicht werden.Die Autoren Hartwig Elzermann, Polizeidirektor, und Prof. Dr. Henning Schwier sind beide Dozenten an der Hochschule der Sächsischen Polizei (FH) in Rothenburg/O. L.

Anbieter: buecher
Stand: 02.12.2020
Zum Angebot
Sächsisches Versammlungsgesetz
40,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Seit der Föderalismusreform I sind die Länder für das Versammlungsrecht ausschließlich zuständig.Der Kommentar zum Sächsischen Versammlungsgesetz (SächsVersG) trägt dem Rechnung und erläutert alle Paragrafen in einer praxistauglichen Form.Dargestellt werden allgemeine Regelungen wie Namensangabe des Veranstalters, Waffentragungsverbot, das Uniformverbot, so auch die Themen: Öffentliche Versammlungen in geschlossenen Räumen, öffentliche Versammlungen unter freiem Himmel und Aufzüge sowie die Straf- und Bußgeldvorschriften.Die vorliegende Kommentierung soll der Sächsischen Polizei und den Praktikern eine Hilfestellung bieten, die Regelungen des SächsVersG in der Praxis zur Anwendung zu bringen. Mit dem Werk soll der Zweck des Gesetzes - eine durch die Verfassung verbürgte Versammlungsfreiheit als ein für die freiheitliche demokratische Grundordnung besonders bedeutsames Grundrecht - verdeutlicht werden.Die Autoren Hartwig Elzermann, Polizeidirektor, und Prof. Dr. Henning Schwier sind beide Dozenten an der Hochschule der Sächsischen Polizei (FH) in Rothenburg/O. L.

Anbieter: buecher
Stand: 02.12.2020
Zum Angebot
Sächsisches Versammlungsgesetz (SächsVersG), Ko...
39,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Seit der Föderalismusreform I sind die Länder für das Versammlungsrecht ausschließlich zuständig.Der Kommentar zum Sächsischen Versammlungsgesetz (SächsVersG) trägt dem Rechnung und erläutert alle Paragrafen in einer praxistauglichen Form.Dargestellt werden allgemeine Regelungen wie Namensangabe des Veranstalters, Waffentragungsverbot, das Uniformverbot, so auch die Themen: Öffentliche Versammlungen in geschlossenen Räumen, öffentliche Versammlungen unter freiem Himmel und Aufzüge sowie die Straf- und Bußgeldvorschriften.Die vorliegende Kommentierung soll der Sächsischen Polizei und den Praktikern eine Hilfestellung bieten, die Regelungen des SächsVersG in der Praxis zur Anwendung zu bringen. Mit dem Werk soll der Zweck des Gesetzes - eine durch die Verfassung verbürgte Versammlungsfreiheit als ein für die freiheitliche demokratische Grundordnung besonders bedeutsames Grundrecht - verdeutlicht werden.Die Autoren Hartwig Elzermann, Polizeidirektor, und Prof. Dr. Henning Schwier sind beide Dozenten an der Hochschule der Sächsischen Polizei (FH) in Rothenburg/O. L.

Anbieter: Dodax
Stand: 02.12.2020
Zum Angebot
Norms, Interests, and Values
99,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Alle Verfassungsordnungen beruhen notwendigerweise auf einem gewissen Konsens, schließen immer aber auch Konflikte und den produktiven Umgang mit ihnen mit ein. Das gilt auch und gerade für das normative Fundament der politischen Ordnung, die verfassungsmäßige Grundordnung. Gerät die Ausbalancierung von Konflikt und Konsens und ihre Reproduktion durch die Interaktion der relevanten Akteure und Verfassungsinstitutionen sowie die Anpassung des Verfassungstextes auf dieser Ebene in ein Ungleichgewicht oder wird die verfassungsmäßige Grundordnung in bedrohlicher Weise infrage gestellt, kommt es zur Verfassungskrise. Die Verfassungskrise, aber auch die Verfassungsgebung und Verfassungsreform sind damit die Dimensionen, in denen sich Konsens und Konflikt in der verfassungsmäßigen Grundordnung am deutlichsten und grundlegendsten widerspiegeln.Thematisiert werden in diesem Band Verfassungsordnungen, die derzeit besonderen, teilweise krisenhaften Herausforderungen des jeweiligen Grundkonsenses ausgesetzt sind (Belgien, Italien, Malaysia, Taiwan, Türkei und Ungarn), sowie Strategien der jeweiligen Verfassungsordnung, mit derartigen Herausforderungen (Deutschland, Singapur) umzugehen. Andere Beiträge befassen sich mit den kulturellen Unterschieden in der vorherrschenden gesellschaftlichen Werthaltung in Bezug auf die verfassungsmäßige Grundordnung ("asiatische Werte" und Verfassung).Mit Beiträgen von:Maurice Adams (Öffentliches Recht, Univ. Tilburg/Antwerpen, Niederlande/Belgien) Noor Sulastry Yurni Binti Ahmad (Soziologie, Univ. Malaya, Malaysia) Robert Esser (Strafrecht, Univ. Passau, Deutschland) Henning Glaser (Öffentliches Recht, Thammasat Univ., Thailand) Jau-Yuan Hwang (Öffentliches Recht, National Taiwan Univ., Taiwan) Sibel Inceoglu (Öffentliches Recht, Bilgi Univ., Türkei) Jörg Luther (Öffentliches Recht, Eastern Piedmont Univ., Italien) Yon Machmudi (Humanities, Univ. Indonesia, Indonesien) Vicente Reyes (Leadership Studies, National Institute of Education, Singapur) Charlene Tan (Leadership Studies, National Institute of Education, Singapur) Li-ann Thio (Öffentliches Recht, National Univ. Singapore, Singapur) Gabor Attila Toth (Öffentliches Recht, Univ. Debrecen, Ungarn) Fabian Wittreck (Öffentliches Recht, Univ. Münster, Deutschland)

Anbieter: Dodax
Stand: 02.12.2020
Zum Angebot